Sachkonten

Aus ecaros Wikipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit diesem Programmpunkt legen Sie neue Sachkonten an und können angelegte Sachkonten bearbeiten. Darüberhinaus bekommen Sie hier auch die Salden und Bewegungen eines Sachkontos angezeigt.

Dieser Menüpunkt betrifft nur die Sachkonten, die Personenkonten (Debitoren und Kreditoren) werden unter dem Menüpunkt Adressen/Personenkonten bearbeitet.


Inhaltsverzeichnis

Sachkonten

Auf dieser Registerkarte bearbeiten Sie die Eigenschaften eines Sachkontos.

Sachkonten eigenschaften.jpg

Auf der Registerkarte werden im Einzeln die folgenden Einstellungen vorgenommen.

Informationen


Sachkontonummer

Um ein neues Konto anzulegen geben Sie hier die Sachkontonummer an. Die Kontonummer muß den Vorgaben in den Wirtschaftsjahreseinstellungen entsprechen.

Suchen Sie nach einem bestehenden Konto, geben Sie hier die zu suchende Kontonummer ein und starten die Suche mit STRG + F.

Sachkontenklasse

Die Sachkontenklasse ist nicht editierbar, sie wird immer vorgeblendet.

Wie sich die Sachkontenklasse definiert, finden Sie in den Erläuterungen zu den Sachkontenklassen.

Bezeichnung

Vergeben Sie hier den Namen des neuangelegten Sachkontos.

Bestandskonto

Sachkonto Bestandskonto.png

Mit dieser Option bestimmen Sie, ob es sich um ein Bilanzkonto handelt und wie es in der Eröffnungsbilanz vorgetragen werden soll.

EB-Buchungstyp Erläuterung
Saldo buchen Bei dieser Option wird der Endsaldo des Kontos aus dem Vorjahr in einer Summe als EB-Wert vorgetragen.
Saldo pro KLR-Merkmal-Kombination Der Endsaldo des Sachkontos wird in die unterschiedlichen KLR-Merkmal-Kombinationen aufgeteilt und diese dann separat vorgetragen.
Alle unausgeglichenen Bewegungen Hier werden die Bewegungen, die zum Ende des vorigen Wirtschaftjahres keinen Ausgleichscode haben, einzeln vorgetragen.

In diesem Zusammenhang wird auch auf die weiteren Optionen in den Domäneneinstellungen hingewiesen. Im Bereich Verbuchung können Sie weitere Einstellungen hinsichtlich der Übernahme von Belegnummern/-feldern und Buchungstexten vornehmen.

USt-Code änderbar

Diese Einstellung ist in erster Linie für die Konten wichtig, die bei der Umsatzsteuer-Voranmeldung zur Berechnung der Umsatzsteuerschuld herangezogen werden. Bei diesen Konten, i.d.R. handelt es sich hierbei um die Erlöskonten, ist es geboten, die Option nicht zu aktivieren. Das Konto kann dann nur mit dem weiter unten einzustellenden Umsatzsteuer-Code (=Steuerschlüssel) bebucht werden.

Bitte beachten Sie
Da die Umsatzsteuer in ecaros anhand der gebuchten Steuerschlüssel verprobt wird, sollte jedem Konto, das bei der Umsatzsteuer-Voranmeldung zur Berechnung der Umsatzsteuerschuld herangezogen wird, nur ein eindeutiger Umsatzsteuer-Code zugeordnet sein, da ansonsten die Umsatzsteuer-Verprobung nicht aufgeht.

Direktbuchung

Mit dem Setzen eines Häkchens an dieser Stelle, wird dieses Konto für das manuelle Bebuchen im Buchungsdialog freigegeben. Bei automatisch bebuchten Sammelkonten, wie z.B. Forderungs-/Verbindlichkeits- oder Umsatzsteuersammelkonten ist diese Option nicht zu empfehlen, da hier manuelle Buchungen zwangsläufig zu Fehlern und zu Abstimmproblemen führen.

Bitte beachten Sie
Bei Sammelkonten, die im Bereich Personenkontengruppen als Gruppenkonten hinterlegt wurden (z.B. „Forderungen an Kunden aus Lieferungen und Leistungen“ oder „Kurzfristige Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten aus Lieferungen und Leistungen“), führt das manuelle Bebuchen zwangsläufig zu Abstimmdifferenzen, da sich der Saldo des Sammelkontos dann nicht mehr aus den Einzelsummen der zugeordneten Personenkonten ermitteln lässt.
Noch gravierender ist das manuelle Bebuchen von Umsatzsteuerkonten, da dies zu fehlerhaften Zahlen bei der Umsatzsteuer-Verprobung und der Umsatzsteuer-Voranmeldung führt.

USt-Codes


In diesem Bereich wird für jedes Konto ein eindeutiger Umsatzsteuer-Code hinterlegt. Dieser Steuerschlüssel wird beim manuellen Bebuchen eines Kontos immer als Standard vorgeblendet und kann im Buchungsdialog nur dann verändert werden, wenn die Option USt-Code änderbar aktiviert wurde.

Umsatzsteuer ab 01/2007

Hier bekommen Sie die Liste mit den für den Abrechnungszeitraum gültigen Umsatzsteuer-Codes zur Auswahl vorgeblendet.

Salden

Auf dieser Registerkarte bekommen Sie eine Zusammenfassung der buchhalterischen Werte des Sachkontos angezeigt. Es handelt sich hierbei um eine wirtschaftsjahresbezogene Anzeige, daher erfolgt eine Unterscheidung in Periodensalden und Eröffnungsbilanzwert. Die Sektion Salden stellt dabei die Zusammenfassung dar, die den aktuellen Tageswert darstellt.

Sachkonten salden.jpg


Salden


Feldbezeichnung Erläuterung
EB Soll Enthält den Wert Soll-Gesamt aus der Eröffnungsbilanz, sprich hier wird der Eröffnungsbilanzwert der gesamten Domäne ausgewiesen.
EB Haben Enthält den Wert Haben-Gesamt aus der Eröffnungsbilanz, sprich hier wird der Eröffnungsbilanzwert der gesamten Domäne ausgewiesen.
Soll Die kumulierten Werte des gesamten Jahres der Sollseite.
Haben Die Jahresverkehrszahlen der Habenseite.
Sollsaldo / Habensaldo Je nachdem, ob die Summe aus EB Soll - EB Haben + Soll - Haben einen positiven oder einen negativen Wert ergibt, wird ein Soll- oder ein Habensaldo ausgewiesen.



Periodensalden


Bei den Periodensalden handelt es sich um die Auflistung der monatlichen Salden des Kontos im laufenden Wirtschaftsjahr. Für jeden Monat des Wirtschaftsjahres werden die folgenden Werte aufgeführt:

Spaltenbezeichnung Erläuterung
Soll Alle Soll-Buchungen des Monats.
Haben Die kumulierten Haben-Buchungen des Monats.
Sollsaldo Der saldierte Wert des Monats, wenn der Sollwert höher als der Habenwert ist.
Habensaldo Analog zum Sollsaldo, nur ist hier der Habenwert grösser.
Sollsaldo / Habensaldo kumuliert Prinzipiell wie Soll-/Habensaldo, nur dass hier die Jahresverkehrszahlen des Kontos und nicht die Monatsverkehrszahlen saldiert wurden.


Eröffnungsbilanz


Die Eröffnungsbilanzwerte des Kontos werden in dieser Tabelle mandantenweise aufgelistet.


Sachkonto eb aufteilung.jpg

In ecaros wird die Eröffnungsbilanz mandantenweise vorgetragen.

Der Eröffnungsbilanzwert eines Kontos setzt sich also aus den Eröffnungsbilanzwerten in den einzelnen Mandanten zusammen. In dieser Tabelle sehen Sie die mandantenweise Aufschlüsselung des Eröffnungsbilanzwertes.

Bewegungen

Auf dieser Registerkarte wird eine Übersicht aller Kontenbewegungen des Sachkontos innerhalb des entsprechenden Wirtschaftsjahres angezeigt. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um automatische Buchungen, z. B. Rechnungsausgänge, oder um manuelle Buchungen, z. B. Zahlung per Banküberweisung, handelt.

Sachkonten bewegungen.jpg


Um sich die Bewegungen eines anderen Wirtschaftsjahres anzeigen zu lassen, können Sie mit dem Knopf Bewegungstab wirtschaftsjahresauswahl.jpg zwischen den Wirtschaftsjahren umschalten. Daneben gibt es noch eine Auswahlliste, mit der Sie die Bewegungen periodenweise einschränken können.

Als drittes gibt es dann noch den FIN-Filter, hier können Sie eine Fahrgestellnummer (ganz oder teilweise) eingeben, ecaros filtert die Kontenbewegungen dann anhand dieser Fahrgestellnummer. ecaros wertet hierbei nur die Spalte Fahrgestellnummer aus. Andere Felder, wie z.B. die Eingaben im Buchungstext werden nicht ausgewertet.

Unterhalb der Bewegungsliste werden Ihnen weitere Knöpfe angezeigt, deren Funktionen nachfolgend erläutert werden.

Markieren Sie eine Zeile und betätigen Sie den Knopf Bewegungstab journalanzeige.jpg, ecaros springt anschließend in das Buchungsjournal und zeigt die Verbuchung der markierten Position an.

Mit den Filterknöpfen Bewegungstab filter mandant.jpg und Bewegungstab filter unausgeglichene.jpg können Sie die angezeigten Bewegungen der Übersichtlichkeit halber reduzieren, in dem einen Fall werden nur die Bewegungen angezeigt, die unter der aktuellen Mandantennummer erfolgt sind. Im zweiten Fall werden nur die Unausgeglichenen Bewegungen angezeigt. Für Konten bei denen Beträge anhand der Fahrgestellnummer ausgeziffert werden sollen, gibt es die Funktion 0-Salden pro FIN. Hierbei summiert ecaros alle Beträge, die zu einer Fahrgestellnummer gehören auf, ist der Saldo 0, werden diese Bewegungen ausgeblendet.

Bitte beachten Sie
ecaros bietet die Möglichkeit, auch auf der Kontenbewegungsebene Positionen miteinander auszugleichen, dies kann als digitaler Ersatz zum klassischen Ausziffern von Kontenbewegungen angesehen werden.

Um Positionen gegeneinander auszugleichen markieren Sie mindestens 2 Bewegungen mit der Maus, ergeben die Positionen als Ausgleichssaldo den Wert 0,00, können sie die Positionen mit dem Knopf Bewegungstab ausgleichen.jpg ausgleichen. Damit Sie bei mehr als 2 Positionen nicht direkt einen Taschenrechner zur Hand nehmen brauchen, gibt es rechts oberhalb der Bewegungsliste das Feld Ausgleichssaldo.jpg. Solange Sie hier nicht den Wert Ausgleichssaldo 0.jpg stehen haben, erfolgt kein Ausgleich.

Analog hierzu können Sie natürlich einen Ausgleich auch wieder löschen. Hierzu lassen Sie sich durch Drücken des Knopfes Bewegungstab filter unausgeglichene.jpg die Ausgeglichenen Positionen anzeigen, markieren Sie mindestens eine Zeile der Position die geändert werden soll und betätigen Sie dann den Knopf Bewegungstab ausgleich löschen.jpg.

Kostenstellen

Auf dieser Registerkarte sehen Sie, ob für dieses Konto Beschränkungen hinsichtlich der erlaubten Kostenstellen vorliegen, die sich z.B. aus der Plausibilitätsmatrix des SKR 51 ergeben.

Zunächst wird Ihnen gesagt, ob die Einschränkungen generell in den Wirtschaftsjahreseinstellungen aktiviert wurden:

Hinweistext Erläuterung
Die Einschränkungen sind aktiv, weil sie in den Wirtschaftsjahreseinstellungen aktiviert wurden.
Die Einschränkungen sind nicht aktiv, weil sie in den Wirtschaftsjahreseinstellungen deaktiviert wurden.

Darunter gibt es dann ein Kontrollkästchen, welches anzeigt, ob die Einschränkung für das angezeigte Konto aktiviert ist.

Checkbox Plausimatrix KSt.png

Diese Einstellung kann unabhängig von der generellen Einstellung in den Wirtschaftsjahreseinstellungen aktiviert oder deaktiviert werden.

Als nächstes werden Ihnen dann tabellarisch die Verfügbaren Kostenstellen und die Selektierten Kostenstellen angezeigt, hier beispielsweise die Einstellungen des Kontos 3000 Bestand Neuwagen.

Sachkonten Plausi KSt.png

Aus dieser Einstellung resultiert, dass das Konto 3000 nur mit den Kostenstellen 11 - Neuwagen und 13 - taktische Zulassungen bebucht werden darf und kann, d.h. sowohl beim manuellen Buchen, als auch bei der automatischen Verbuchung mittels Kontierungsparameter sind andere Kostenstellen nicht auswählbar.

Zwischen den beiden Fenstern gibt es 2 Schaltflächen, mit denen Sie den Inhalt der Verfügbaren, bzw. Selektierten Kostenstellen beeinflussen können.


Mit der Schaltfäche Schalter Hinzufügen.png verschieben Sie Kostenstellen aus dem Fenster Verfügbare Kostenstellen in das Fenster Selektierte Kostenstellen.


Die Schaltfläche Schalter Entfernen.png entfernt Einträge aus dem Fenster Selektierte Kostenstellen und verschiebt Sie wieder in das Fenster Verfügbare Kostenstellen.

Absatzkanäle

Der Aufbau und die Bedienung dieser Registerkarte gleicht der vorigen, nur das hier die Einschränkungen hinsichtlich der erlaubten Absatzkanäle eingestellt werden.

Kostenträger

Das für die Registerkarten Kostenstellen und Absatzkanäle gesagte gilt auch für die Registerkarte Kostenträger. Der Aufbau und die Bedienung sind identisch zu den beiden bereits vorgestellten Karteikarten, nur das hier die Einschränkungen hinsichtlich der erlaubten Kostenträger eingestellt werden.

Meine Werkzeuge