KoRe-Marken

Aus ecaros Wikipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der Version 15.0.0 wurde die sogenannte KoRe-Marke eingeführt. Eine KoRe-Marke wird angelegt, um Markenabhängige Kostenrechnungsmerkmale steuern zu können, dies funktioniert nur, wenn der SKR51 eingesetzt wird.

Setzen Sie z.B. die Marken VW und Toyota ein, existiert aktuell ein Kostenträger 05 - Polo / ProAce Verso.

Die KoRe-Marke kann nun steuern, dass beim Buchen des Buchungskreises VW als Kostenträgerbezeichnung nur Polo und beim Buchen des Buchungskreises Toyota nur die Modellbezeichnung ProAce Verso angezeigt wird.

Standardmäßig sind nach dem Update keine individuellen Kostenrechnungsmarken in Ihrem System angelegt. Ihre Kostenrechnungsmarke lautet Standard und dort werden alle Codes, wie sie aktuell existieren, hinzugefügt.


KoRe-Marken-1.png]


In der Stammdaten-Maske Kore-Marken befinden sich ab sofort, jeweils in Abhängigkeit der ausgewählten KoRe-Marke, Karteikarten mit den Einträgen für die Kostenstellen, Absatzkanäle, Kostenträger und Antriebsarten.

Wollen Sie Ihrem System eine neue KoRe-Marke hinzufügen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

- Importieren Sie im Menüpunkt Aktualisierungen KoRe-Marken die gewünschte KoRe-Marke.

- Im nächsten Schritt verknüpfen Sie unter KoRe-Marken-Zuordnungen den Buchungskreis mit der neuen KoRe-Marke.

WICHTIG
Eine über den Kontenrahmenservice importierte KoRe-Marke kann nicht verändert werden!
Meine Werkzeuge